Impressum Kontakt Startseite
Der Chor Konzerte Schülerprojekte BVK intern Aktuelles Freunde & Förderer Service

Aktuelles

"Certificate of Merit" für Thomas Neuhoff

Mit einem "Certificate of Merit" hat die englische Elgar Society Thomas Neuhoff, Künstlerischer Leiter des Bach-Vereins Köln, für seine besonderen Verdienste um die Musik von Edward Elgar geehrt. Mehr als zwanzig Mitglieder der Elgar Society, darunter die Großnichte des Komponisten, Hilary Elgar, waren aus Großbritannien angereist, um die Kölner Erstaufführung von Elgars Oratorium "The Kingdom" in der Kölner Philharmonie zu hören, Höhepunkt und Abschluss eines mehrmonatigen Elgar-Projekts des Bach-Vereins Köln unter der Federführung von Neuhoff mit über zwölf Veranstaltungen in Köln und Bonn.

Rezensionen zu Elgars "The Kingdom"

Hier finden Sie die Rezension des KStA vom 7. Juni 2017 zu Elgars "The Kingdom": http://www.ksta.de/kultur/klassik-wagner-und-weihrauch-27751810

Programmbuch zu Elgars "The Kingdom" erschienen

Grundlegende und weiterführende Texte zu Elgar und seinem Pfingstoratorium "The Kingdom" versammeln wir in unserem 72 Seiten starken Programmbuch zur Aufführung, welches neben dem Libretto u.a. Beiträge von Wolfgang-Armin Rittmeier (Elgar-Freundeskreis Deutschland), dem Theologen Rainer Stuhlmann und der Kölner Musikwissenschaftlerin Annett Reischert-Bruckmann versammelt, deren Forschungsarbeit zu Edward Elgars Aufenthalt in Köln im Jahr 1904 die erste Publikation zu diesem Thema darstellt und mit diesem Programmbuch erstveröffentlicht wird.

Interview mit Thomas Neuhoff im Domradio

Domradio sendet am 28. Mai ein Interview mit Thomas Neuhoff über Edward Elgar und die Aufführung von The Kingdom in der Kölner Philharmonie. Anschließend ist die Sendung auf der Website des Senders zu hören: https://www.domradio.de/radio/sendungen/musica/interview-zur-koelner-erstauffuehrung-von-elgars-kingdom.

Schon jetzt kann das Interview gehört werden unter: https://www.domradio.de/audio/thomas-neuhoff-zu-elgars-oratorium-kingdom

Der Bach-Verein trauert um Ursula Thorn Prikker

Ursula Thorn Prikker, unsere langjährige Vorsitzende und bis zuletzt dem Bach-Verein Köln tief verbunden, ist im März 2017 verstorben. Wir standen noch bis vor wenigen Monaten mit ihr in gutem Kontakt, und auch wenn wir wussten, dass es ihr gesundheitlich nicht mehr gut ging, ist es doch nun für uns ein Schock, dass sie nicht mehr unter uns ist.

Frau Thorn Prikker ist auch nach der großen Vereinsreform 1999, mit der sich der Bach-Verein Köln von seiner Tätigkeit als breit aufgestellter Konzertveranstalter ein wenig verabschiedete und sich konzentrierte auf die Konzerte seines Chors, bis zuletzt unserem Verein tief verbunden geblieben. Das zeigte sich noch vor wenigen Monaten in Äußerungen am Rande der zahlreichen Konzerte, die sie besuchte, sowie in wunderbaren Briefen, die sie uns schrieb, als sie schon nicht mehr so mobil war.

Nach der Übernahme der Leitung des Chors durch Thomas Neuhoff und des Vereins durch den neuen Vorstand in den Jahren nach 2002 wurde sie eine wahre Mentorin: Sie unterstützte unsere Arbeit, wo sie nur konnte und stand jederzeit mit wohlwollendem und zugleich kritischem Rat im allerbesten Sinne zur Seite. Sie bildete so eine Brücke zwischen dem Bach-Verein Köln des 20. und des 21. Jahrhunderts, und sie hatte einen großen Anteil daran, dass die Reform des Vereins in den vergangenen Jahren so glücklich gelang. Wir verdanken ihr sehr viel.

Mitteilungsblatt der Neuen Bach-Geselleschaft

Im Mitteilungsblatt Nr. 79 2016/17 der Neuen Bachgesellschaft e.V. mit Sitz in Leipzig ist unter dem Titel "Kölner Bach-Botschafter" ein Artikel von Annett Reischert-Bruckmann zu Geschichte und Wirken des Bach-Vereins Köln veröffentlicht worden. Die Kooperation mit der Neuen Bachgesellschaft, die in den nächsten Jahren noch weiter ausgebaut werden soll, ergab sich im Rahmen einer persönlichen Begegnung mit dem Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Christfried Brödel während der letzten Leipziger Konzerttournee des Bach-Vereins Köln im Oktober 2016.

Elgars "The Kingdom" - Ermäßigung für Chöre

Aktiv singende Mitglieder von Chören erhalten beim Konzert mit Elgars "The Kingdom" 25% Ermäßigung!
Chöre, die Interesse haben, an dieser Aktion teilzunehmen, schreiben bitte möglichst kurzfristig an neuhoff@bach-verein.de, dort erhalten sie weitere Informationen. Karten dieser Aktion für Chöre sind nicht über KölnTicket oder die üblichen Vorverkaufsstellen abrufbar, sondern nur über den Bach-Verein Köln – bis zum 15. Mai, so lange der Vorrat reicht!

Vorverkaufsstart Elgars "The Kingdom"

Der Vorverkauf zu Edward Elgars "The Kingdom" am 5. Juni 2017 um 18 Uhr in der Kölner Philharmonie hat begonnen (seit 4. Februar). Sichern Sie sich schon jetzt Ihre Tickets. Karten zu € 36,-/32,-/28,-/22,-/17,-/11,- erhalten Sie über KölnTicket und alle angeschlossenen Vorverkaufsstellen.

Aktualisierter Flyer zum Elgar-Beglleitprogramm

Die zweite, aktualisierte Auflage (Stand: Januar 2017) zum umfangreichen Begleitprogramm zu Elgars "The Kingdom" ist erschienen. Hier steht sie Ihnen als pdf-Datei zum Download [845 KB] zur Verfügung. Auf Wunsch schicken wir Ihnen den überarbeiteten Prospekt auch gerne per Post zu. Hinterlassen Sie hierzu Ihre Postanschrift bei info@bach-verein.de.

Lehrerfortbildung zu "The Kingdom"

Im Rahmen des Schülerprojektes zur Oratorien-Aufführung des Bach-Vereins Köln zu Edward Elgars "The Kingdom" (Pfingstmontag 2017) wird in Zusammenarbeit mit dem Ev. Schulrefarat Köln und Bonn am Donnerstag, 16. Februar 2017 (15.30 Uhr) im Haus der Kirche in Köln eine zweistündige Fortbildungsveranstaltung für Religionslehrerinnen und Religionsleherer, aber auch Interessenten aus anderen Fachbereichen angeboten. Die Veranstaltung gibt Anregungen, wie mit Schülern der Sekundarstufen I und II dazu gearbeitet werden kann und welche Einbindung in den Lehrplan möglich ist. Anmeldungen bis zum 9. Februar 2017 unter schulreferat@kirche-koeln.de

Mitwirkende Schulklassen erhalten für nur 5.- € pro Schüler Karten für die Aufführung in der Kölner Philharmonie.

Flyer zum Begleitprogramm von Elgars "The Kingdom"

Hier steht Ihnen unser Flyer zum umfangreichen Begleitprogramm zu Elgars "The Kingdom" [1.997 KB] als pdf-Datei zum Download zur Verfügung.
Auf Wunsch schicken wir Ihnen den Prospekt auch gerne per Post zu. Hinterlassen Sie hierzu Ihre Postanschrift bei info@bach-verein.de.

Live-Übertragung Gramophone Classical Music Award

Am 15. September 2016 (19 Uhr BST) werden die Gramophone Classical Music Awards 2016 in London verliehen. Die Zeremonie wird weltweit live von medici.tv übertragen und ist außerdem bei classifm.com sowie auf der Website des Gramophone Magazines live mitzuverfolgen. Auf allen drei Plattformen steht das Video auch noch einige Zeit in den jeweiligen Mediatheken auf Abruf bereit. Unter den Künstlern, die einen Award bekommen, ist auch der deutsche Dirigent Markus Stenz, der für seine CD-Einspielung der Gurrelieder von Arnold Schönberg mit dem Gürzenich-Orchester Köln und dem Bach-Verein Köln die Auszeichnung in der Kategorie "Choral" erhält.

Vorverkaufsstart "Weihnachtsoratorium" 2016

Der Vorverkauf zu Bachs Weihnachtsoratorium am 4. Dezember 2016 um 18 Uhr in der Trinitatiskirche Köln hat begonnen (seit 5. September). Sichern Sie sich aufgrund der großen Kartennachfrage rechtzeitig Ihre Tickets. Karten zu € 35, erm. € 30 (Mittelschiff) / € 30, erm. € 25 (Seitenschiffe) / € 20, erm. € 15 (Empore); innerhalb der Preiskategorie freie Platzwahl. Karten in den ersten beiden Preiskategorien zzgl. Vorverkaufsgebühr an allen bekannten Vorverkaufsstellen und über www.kvs-tickets.de; Karten für die Empore (mit Sichtbehinderung) an der Abendkasse.

Bach-Verein Köln erhält Gramophone Award 2016

Der Bach-Verein Köln erhält den renommierten Gramophone Award 2016. Die Produktion von Arnold Schönbergs "Gurre-Liedern" mit dem Gürzenich-Orchester Köln unter der Leitung von Markus Stenz hat in der Kategorie "Choral" gewonnen. Nähere Infos zu der bei hyperion erschienenen und nun preisgekrönten Einspielung erhalten Sie hier.

Konzertkalender zum Abonnieren fürs Smartphone

Keinen Vorverkaufsstart mehr verpassen! Der Bach-Verein Köln weitet sein Service-Angebot weiter aus: Ab sofort lassen sich nicht nur alle Konzerttermine als Google-Kalender für Smartphones und Tablets abonnieren, sondern auch die Starttermine des jeweiligen Vorverkaufs. Das neue Angebot richtet sich an alle, die keinen Vorverkaufstermin für ein Konzert des Bach-Vereins Köln mehr verpassen möchten. Die Tickets für Bernsteins "Mass" in der Kölner Philharmonie waren bereits fast ein Vierteljahr vor dem Konzert ausverkauft, auch für die Aufführungen des "Deutschen Requiems" von Johannes Brahms am 20, 21. und 22. November 2016 gibt es nur noch wenige Karten im freien Verkauf.
Nähere Informationen zum Konzertkalender des Bach-Vereins Köln finden Sie hier

Nachbericht zu "Mass" auf Website des VDKC

Im Mai 2016 präsentierte der Bach-Verein Köln als Abschlusskonzert des Festivals ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln Leonard Bernsteins "Mass" in einer spektakulären halbszenischen Erstaufführung der vollständigen Fassung auf. Auf der Website des VDKC (Verband Deutscher Konzertchöre) ist hierzu ein Nachbericht von Martin Füg, dem Regisseur der Aufführung, erschienen. Lesen Sie hier.

Nachbericht zum Schülerprojekt zu "Mass"

Im Vorfeld der Aufführung von Bernsteins "Mass" veranstalteten Bach-Verein Köln und Philharmonischer Chor Bonn ein groß angelegtes Schülerprojekt. Ein Nachbericht von Dr. Eva de Voss, der die Gesamtleitung dieses Schülerprojekts oblag, ist auf der Website des VDKC erschienen. Lesen Sie hier

Rezensionen zu Bernsteins "Mass"

Hier finden Sie die Rezension des Bonner Generalanzeigers zu Bernsteins Mass: http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/kultur-und-medien/region/Protest-in-Rock-article3253551.html

Kritik von Guido Krawinkel, erschienen am 14.5.2016 auf rondo-magazin.de

Rückschau auf das Acht-Brüclen-Festival im Allgemeinen und Bernsteins "Mass" im Besonderen von Joachim Ody im Magazin "Spex" unter http://www.spex.de/2016/06/03/froemmigkeit-west-side-story-auf-speed-acht-bruecken-festival-in-der-rueckblende/

Martin Füg zum neuen Vorsitzenden gewählt

Martin Füg ist am 12.5.2016 auf der Mitgliederversammlung mit überwältigender Mehrheit zum neuen Vorsitzenden des Bach-Vereins Köln e.V. gewählt worden und löst damit Jörg Zimmermann ab, der nach vierjähriger Amtszeit nicht mehr für den Vorsitz kandidiert hatte.

Lisa Coppack im Amt der Schriftführerin bestätigt

Lisa Coppack auf der Mitgliederversammlung am 12.5.2016 mit überwältigender Mehrheit als Schriftführerin des Bach-Vereins Köln e.V. wiedergewählt worden.

Bach-Verein trauert um Marion von Rautenstrauch

Marion von Rautenstrauch, langjährige Vorsitzende des Bach-Vereins Köln, ist am 10. Mai 2016 im Alter von 89 Jahren verstorben. Marion von Rautenstrauch hat den Bach-Verein Köln 13 Jahre lang aktiv und nachhaltig geprägt und mit ihrem unermüdlichen Einsatz Maßstäbe gesetzt für ehrenamtliches Engagement und professionelles Konzertmanagement. Sie wird den Verantwortlichen des Bach-Vereins Köln immer ein großes Vorbild bleiben. Danke, liebe Marion von Rautenstrauch!

Terminverlegung Geburtstagskonzert Schumann

Aus organisatorischen Gründen muss das ursprünglich für den 5.6.2016 anberaumte "Geburtstagskonzert für Robert Schumann" im Kammermusiksaal des Beethoven-Hauses Bonn auf den 10.7.2016 um 16 Uhr! verschoben werden. Wir bitten um Verständnis! Alle Freunde und Förderer plus und premium, denen wir für dieses Konzert freien Eintritt gewähren, werden über die Terminverschiebung gesondert per Post informiert.

Mitgliederversammlung 2016

Am 12. Mai 2016 findet um 20 Uhr die diesjährige Mitgliederversammlung des Bach-Vereins Köln e.V. statt.
Veranstaltungsort: Erstmals in unserem neuen Probenlokal, der Aula des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums (Severinstraße 241, 50676 Köln). Alle Mitglieder des Bach-Vereins Köln sind herzlich eingeladen.

Bernsteins "Mass" ausverkauft!

Nur zwei Wochen nach Vorverkaufsstart ist das Konzert mit Bernsteins "Mass" bereits ausverkauft. 100 Stehplatzkarten sind am Konzertabend an der Abendkasse erhältlich.

Aktualisierter Flyer zum Begleitprogramm Bernstein

Hier steht Ihnen unser neuer, aktualisierter Flyer (aktualisierte 2. Auflage, Februar 2016) zum umfangreichen Begleitprogramm zu Bernsteins "Mass" [4.233 KB] als pdf-Datei zum Download zur Verfügung. Auf Wunsch schicken wir Ihnen den gerade druckfrisch erschienenen Prospekt gerne per Post zu. Hinterlassen Sie hierzu Ihre Postanschrift bei info@bach-verein.de.

Vorverkaufsstart Mass

Der Vorverkauf zu Bernsteins "Mass" hat begonnen (seit 16. Januar 2016). Sichern Sie sich jetzt die besten Plätze! Karten zu € 36,- / 32,- / 28,- / 22,- / 17,- / 11,- über KölnTicket und alle angeschlossenen Vorverkaufsstellen.

Nachbericht über "Hommage à Komitas"

Im Oktober 2015 gedachte der Bach-Verein Köln mit einem dreiteiligen Konzertzyklus "Hommage à Komitas" in Bonn, Köln und Berlin des 80. Todestages von Komitas Vardapet und damit jenes Komponisten, Sängers, Chordirigenten, Pädagogen und Musikethnologen, der heute als Begründer der klassischen armenischen Musik der Moderne gilt.
Auf der Website des VDKC (Verband Deutscher Konzertchöre) ist hierzu ein Nachbericht von Annett Reischert-Bruckmann erschienen. Lesen Sie hier.

Filmabend Komitas: Geänderte Anfangszeit!

Der Filmabend Komitas im Filmclub 813 am Donnerstag, 12. November 2015, musste aus organisatorischen Gründen um eine halbe Stunde vorverlegt werden! Neue Anfangszeit 19.30 Uhr!

Newsletter Oktober 2015 erschienen

Der Newsletter Oktober 2015 mit ausführlichen Informationen zu unserem dreiteiligen Konzertzyklus "Hommage à Komitas" ist erschienen.
Möchen Sie auch Newsletterabonnent werden? Dann schicken Sie eine Mail an newsletter@bach-verein.de

Flyer zum Begleitprogramm zu Bernsteins "Mass"

Hier steht Ihnen der aktuelle Flyer zum Begleitprogramm [6.547 KB] zu Bernsteins "Mass" zum Download zur Verfügung.

Filmabend Komitas

Begleitend zu unserem Konzertprojekt "Hommage à Komitas" zum Gedenken an den 80. Todestag des Begründers der klassischen armenischen Musik der Moderne und an den 100. Jahrestag des Genozids an den Armeniern zeigt der Filmclub 813 am 12. November 2015, 19.30 Uhr den Film "Komitas" von Don Askarian. Der Regisseur ist eingeladen, an der Vorstellung teilzunehmen und für ein Gespräch anschließend zur Verfügung zu stehen. (Eintritt € 6 / erm. € 4)

Mitschnitt der Kölner Musiknacht 2015

Bei der "Kölner Musiknacht" 2015 wurde dem Publikum u.a. erstmals die Möglichkeit geboten, selbst mitzusingen: Ausschnitte aus Chorwerken, die in der Saison 2015/16 im Rahmen der Aboreihe "Kölner Chorkonzerte" des Netzwerks Kölner Chöre auf dem Programm stehen, wurden in einer Probe gemeinsam mit den Chören und Instrumentalisten des Neuen Rheinischen Kammerorchesters erarbeitet, um dann als Konzert aufgeführt zu werden – live übertragen von WDR 3. Unter http://www.wdr3.de/musik/musikkulturenbeiwdr3/konzert800.html ist 30 Tage lang der achtstündige Mitschnitt der Kölner Musiknacht abrufbar. Das 40-minütige Konzert des Netzwerks Kölner Chöre, u.a. mit dem "Agnus Dei" aus Bernsteins "Mass", sorgte für den Auftakt dieses Live-Mitschnitts.

Saisonprospekt 2015/16

Hier steht Ihnen unser aufwändig gestalteter Saisonprospekt 2015/16 mit ausführlichen Informationen zu unseren Konzerten, unserem Chor und Chorleiter, unseren Schülerprojekten sowie unseren ersten Plänen für 2016/17 als pdf-Date [4.069 KB] i zum Download zur Verfügung. Gerne schicken wir Ihnen die Broschüre, die soeben im Druck erschienen ist, kostenlos und unverbindlich per Post zu. Schreiben Sie hierzu unter Hinterlassung Ihrer Postadresse eine Mail an info@bach-verein.de.

Gönnenwein gestorben

Wolfgang Gönnenwein, von 1969 bis 1973 künstlerischer Leiter des Bach-Vereins Köln, ist am 26. Juli 2015 im Alter von 82 Jahren gestorben.

Neuer Schatzmeister gewählt

Michael Schmidt ist auf der Mitgliederversammlung am 11. Juni 2015 mit überwältigender Mehrheit zum neuen Schatzmeister des Bach-Vereins Köln gewählt worden und löst damit Natalia Engel nach über vier Jahren in ihrem Amt ab.

Leserbrief zu "Saul"

Hier finden Sie einen am 14.5.2015 im Kölner Stadt-Anzeiger erschienenen, auf die Kritk zu Saul ("Wahrheit höherer Ordnung" vom 21.4.) bezogenen Leserbrief von Prof. Dr. Cornelia Richter, Prof. Dr. Klaus Koenen und Studierenden der Universitäten Köln und Bonn als pdf-Datei zum Download [356 KB] .

Bericht zur Matthäuspassion auf Website des VDKC

Herr Reinhart Weiß, Vorstandsmitglied im VDKC-Landesverband NRW, hat einen persönlichen Bericht zur Aufführung der Matthäuspassion mit dem Bach-Verein Köln unter Helmuth Rilling am 03.04.2015 verfasst. Lesen Sie hier

Mitgliederversammlung 2015

Am Donnerstag, 11. Juni 2015, 19.30 Uhr findet die diesjährige Mitgliederversammlung des Bach-Vereins Köln e.V. statt. Ort: Großer Musiksaal des Humboldt-Gymnasiums, Kartäuserwall 40, 50676 Köln. Alle Mitglieder des Bach-Vereins Köln sind herzlich eingeladen.

Bernsteins Mass 2016

Am 10. Mai 2016 führt der Chor des Bach-Vereins Köln, zusammen mit dem Philharmonischen Chor Bonn, Leonard Bernsteins "Mass" auf. Es handelt sich bei diesem Werk um eine sich stilistisch zwischen Oratorium, Rockoper und Musical bewegende Crossover-Komposition über Glaubenszweifel. Am Pult des Gürzenich-Orchesters steht bei dieser spektakulären halbszenischen Kölner Erstaufführung der vollständigen Fassung einmal mehr Thomas Neuhoff. Dieses Konzert bildet den Abschluss des Neue-Musik-Festivals "Acht Brücken. Musik für Köln" 2016.

Schülerprojekt zu Bernsteins Mass

Der Bach-Verein Köln bietet im Vorfeld der Aufführung von Leonard Bernsteins "Mass" am 10. Mai 2016 in der Kölner Philharmonie erneut ein breit gefächertes Schülerprojekt an. Dessen Spektrum reicht vom aktiven Mitsingen im offenen Kinder- und Jugendchor (8-16 Jahre) bis hin zu thematischer Mitarbeit in den Fächern Englisch, Geschichte, Religion, Latein, Ethik, Kunst und Musik (Jahrgangsstufen EF - Q2).

Neue Saul-Übersetzung

Für die englischsprachige Aufführung von Händels "Saul" am 19. April 2015 in der Kölner Philharmonie hat ein vierköpfiges Team aus Reihen des Bach-Vereins Köln eine eigene deutsche Übersetzung erstellt, die sowohl im Programmheft erscheinen als auch während der Aufführung zum Mitlesen auf zwei Leinwänden projiziert wird.

Matthäuspassion mit Rilling ausverkauft

Die Matthäuspassion am Karfreitag, 3. April 2015, unter der Leitung von Helmuth Rilling in der Kölner Philharmonie ist ausverkauft!

Radiobeiträge zu Johannespassion/Judasprozess

Interview mit Thomas Neuhoff im Rahmen der Sendung "Diesseits von Eden" (WDR 5, 1. März 2015). Hören Sie hier

Beitrag zu Johannespassion/Judasprozess im Rahmen der Sendung "TonArt" (WDR 3, 4. März 2015). Hören Sie hier

Inszenierte Johannespassion

In der Saison 2014/15 wirkte der Bach-Verein Köln an drei inszenierten Aufführungen der Bachschen Johannespassion in der Kölner Trinitatiskirche mit. Die Konzerte unter der Musikalischen Leitung von Thomas Neuhoff und der Regie von Eckhardt Kruse-Seiler fanden am 5., 6. und 7. März 2015, jeweils 20 Uhr statt.

Beitrag zur insz. Johannespassion im Bach-Magazin

In Heft 24 des vom Bach-Archiv Leipzig herausgegebenen Bach-Magazins (Herbst/Winter 2014/15) ist unter dem Titel "Mit starker Symbolkraft" auf den Seiten 14-17 ein Artikel von Christiane Schwerdtfeger über verschiedene szenische Umsetzungen der Bachschen Johannespassion erschienen. Dieser stellt u.a. auch die von Eckardt Kruse-Seiler inszenierte Johannespassion vor, welche am 5., 6. und 7. März 2015 unter Mitwirkung des Bach-Vereins Köln in der Trinitatiskirche Köln zur Aufführung kam. [www.bach-magazin.de]

Bach-Verein goes facebook

Der Bach-Verein Köln ist seit 30. Oktober 2014 auch bei facebook vertreten, zu finden unter facebook.com/bachverein

Änderung des Probenlokals

Wegen Umbaumaßnahmen im Musiksaal des Humboldt-Gymnasiums Köln, unserem angestammten Probenlokal, proben wir vorübergehend donnerstags von 19.00 bis 21.30 Uhr in der Aula des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums Köln (Severinstr. 241, 50676 Köln).

neu: Konzert-Kalender auf Smartphone

Alle Veranstaltungen des Bach-Vereins Köln immer im Überblick auf dem Smartphone und dem heimischen Rechner: Ab sofort bieten wir unseren kompletten Konzert-Kalender fortlaufend aktualisiert zum Abonnieren für alle gängigen Kalender-Systeme an. Mehr dazu hier

Schülerprojekt 2015: Mitsingen bei Saul

"Mitsingen bei Saul"
Im Schülerprojekt "Mitsingen bei Saul" gibt der Bach-Verein Köln Jugendlichen im Alter von 12 bis 16 Jahren die Möglichkeit, sich in der Aufführung des Bach-Vereins Köln in der Kölner Philharmonie am 19. April 2015 – beim Staatsakt zur Feier des Sieges über die Philister – unter den Erwachsenenchor zu mischen, um den jugendlichen Helden David zu feiern.

Mitgesungen wird bei dieser englischsprachigen Aufführung nur eine Szene, nämlich der Triumphgesang für den siegreichen David "Welcome, mighty King/ David his tenthousands slew". Der Künstlerische Leiter des Bach-Vereins Köln, Thomas Neuhoff, kommt in die Schulen und wird die Schulchöre in enger Abstimmung mit den MusiklehrerInnen trainieren.

Matthäuspassion mit Helmuth Rilling

Am Karfreitag 3. April 2015, wird der Chor des Bach-Vereins Köln zusammen mit renommierten Solisten, dem Gürzenich-Orchester Köln unter der Leitung des "Bach-Papstes" Helmuth Rilling in der Kölner Philharmonie die Bachsche Matthäuspassion aufführen. Beginn des Konzertes: 18 Uhr.

Thomas Neuhoff verlängert Vertrag

Thomas Neuhoff hat seinen Vertrag als Künstlerischer Leiter des Bach-Vereins Köln bis 2020 verlängert.

Lehrerfortbildung zu Saul

In einer religionspädagogischen Fortbildung des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region führten Thomas Neuhoff, der die Aufführung musikalisch leitet, und Martin Füg, der für die szenische Inszenierung verantwortlich ist, am 30. September 2014 in das Oratorium "Saul" ein. Die Veranstaltung gab Anregungen, wie mit Schülern der Sekundarstufen I und II dazu gearbeitet werden kann und welche Einbindung in den Lehrplan möglich ist. Beiträge und Präsentationen von Schülern können sowohl auf der Einführungsveranstaltung am 15. April 2015 in der Trinitatiskirche in Köln vorgestellt als auch im Programmheft veröffentlicht werden.

Darüber hinaus können Schulbesuche verabredet werden, bei denen eine Chor-Delegation Stücke aus dem Oratorium vorstellt. Für Schülergruppen, die sich an dem Projekt beteiligen, ist ein kostenloser Besuch der Aufführung vorgesehen.

Schülerprojekt 2014

Wie keinem zweiten Komponisten des 20. Jahrhunderts ist Benjamin Britten mit seiner Musik der Brückenschlag zum musikalischen Nachwuchs geglückt. Und so steht mit der 1948 komponierten Kantate "Saint Nicolas" ganz bewusst eines seiner Werke im Mittelpunkt unseres nächsten Schülerprojekts. Dessen Besetzung sieht u.a. ausdrücklich einen Kinder- bzw. Jugendchor vor, dessen Partie im Rahmen des Schülerprojekts 2014 erarbeitet werden soll. Das Resultat dieses bereits im Frühsommer 2014 startenden musikpädagogischen Abenteuers ist dann in zwei öffentlichen Konzerten mitzuerleben: am Nikolaustag in Bonn sowie am darauffolgenden Tag in Köln.

Musiknacht: WDR 3 sendet Konzertbeitrag

Am Samstag, 20. September 2014 sendete der WDR 3-Hörfunk u.a. einen Mitschnitt vom Konzert des Bach-Vereins Köln "Unterwegs in Europa. Volkstümlich-weltliche Chormusik der Romantik und Moderne", das der Chor im Rahmen der 10. Kölner Musiknacht am 13. September 2014 im Großen Sendesaal des WDR gegeben hat.

Konzertmitschnitt Gurre-Lieder

Ein Konzertmitschnitt der Gurre-Lieder wird am 13. Juli 2014 von 10 - 12.05 Uhr im WDR-Fernsehen gesendet.

Bach-Verein gastierte in der Thomaskirche Leipzig

Endlich einmal in der Leipziger Thomaskirche singen und damit an jener Wirkungsstätte, wo Johann Sebastian Bach über 27 Jahre höchstselbst musizierte, komponierte und dirigierte. Erstmals in der über 80-jährigen Geschichte des Ensembles wurde dieser Traum wahr. Vom 3. bis 6. Oktober 2013 begab sich der Bach-Verein Köln auf Konzertreise nach Leipzig und Potsdam - ein unvergessliches Ereignis für alle Beteiligten. Auf der Website des VDKC ist hierzu ein Reisebericht von Annett Reischert-Bruckmann erschienen. Lesen Sie hier. Dieser Artikel ist auch auf S. 70f. der Jahresausgabe 2013, Nr. 135, Februar 2014 der Zeitschrift des Verbandes Deutscher KonzertChöre "Chor und Konzert" erschienen.

Saisonprospekt 2013/14

Unser mit einem Umfang von 36 Seiten aufwändig gestalteter Saisonprospekt 2013/14 mit ausführlichen Informationen zu unseren Konzerten, unserem Chor und Chorleiter, unseren Schülerprojekten sowie unseren Plänen für 2014/15 steht Ihnen hier als pdf-Datei zum Download [2.332 KB] bereit.